Liebe Besucher meiner Webseite,

herzlich Willkommen auf meiner Homepage und vielen Dank für Ihr Interesse!

Als Politiker ist es mir ein Anliegen unseren ländlichen Raum zu stärken und Probleme mit Herz und Verstand anzugehen. 

Viele Herausforderungen liegen vor uns. Nutzen wir die Chancen, die sie bieten.

Gemeinsam haben wir viel Potenzial. Machen Sie mit und engagieren Sie sich. 


Herzlichst 

Ihr


 




 
30.04.2019 | Einbecker Morgenpost, sts
Schilder zur Erhöhung der Verkehrssicherheit aufgestellt
LÜTHORST. Auf der L 546 zwischen Lüthorst und Wangelnstedt stehen seit 2007 große Schilder, die Verkehrsteilnehmer zu konzentriertem Fahren mahnen. Immer wieder kommt es hier aber leider zu schweren Unfällen. Zwei der vier Schilder »Eile tötet« wurden nun durch den Slogan »Bäume springen nicht zur Seite« ersetzt.
Die Schilder der Landesverkehrswacht wurden über die Kreisverkehrswacht zur Verfügung gestellt und aufgebaut von der Landesbehörde für Straßenbau Bad Gandersheim beziehungsweise der Straßenmeisterei.
weiter

29.04.2019 | Einbecker Morgenpost, Rudloff
Beim CDU-Stadtverband befasste sich Fritz Güntzler mit Grundsteuerreform
LÜTHORST. Momentan steht die Grundsteuer auf dem Prüfstand. Bis Ende 2019 soll es ein neues Gesetz geben: Der Grund: In den alten Bundesländern erfolgt die Besteuerung nach Wertansätzen von 1964, in den neuen Ländern nach welchen von 1935. Diese Basis sei laut Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 10. April 2018 überholt. Innerhalb einer Kommune haben sich die Werte stark verändert. Manche ehemaligen Brach-Lagen sind jetzt beliebte und teure Wohngebiete beziehungsweise Teures verlor an Wert.
weiter

17.04.2019
Reform der Grundsteuer
Am Freitag, den 26.04.2019 findet eine öffentliche Veranstaltung des CDU Stadtverbandes Dassel im Gasthaus Deutsche Eiche, Luthardstr. 3 in Lüthorst statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.
Der stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Niedersachsen, Fritz Güntzler MdB, spricht zu dem Thema: „Reform der Grundsteuer".
Im Anschluss an den Vortrag ist die Möglichkeit zur Diskussion zu allen Themen gegeben.
Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. 
weiter

29.03.2019 | Einbecker Morgenpost, Stöckemann
Die Christdemokraten statteten jetzt pearl.tv einen Besuch ab, sahen sich in den Studiokulissen um und erlebten eine Live-Show.
DASSEL. Ende des Jahres sei ein größeres Event geplant. Das kündigte Karina Vesterling, Assistentin der Geschäftsleitung von pearl.tv an. Sie führte diesmal die Dasseler Christdemokraten durch die Studios. Pearl mit seinem Katalog war dem einen oder anderen CDUler schon des längeren bekannt, nun wurde pearl.tv unter die Lupe genommen – in der Reihe »Die CDU besucht mittelständische Unternehmen«. 
weiter

28.03.2019
Der ehemalige Landtagsabgeordnete und Ratsherr Joachim Stünkel hat sich beim Niedersächsischen Ministerium für Ernährung,Landwirschaft und Verbrauerschutz nach dem Stand der Bearbeitung von Anträgen der Landwirte zu den Dürreschäden erkundigt.
weiter

28.01.2019 | Einbecker Morgenpost, Rudloff
CDU-Neujahrsauftakt in Dassel mit Generalsekretär Kai Seefried
DASSEL. »Habe stets ein Ohr für die Vergangenheit, ein Auge für die Zukunft und ein Lächeln für den Augenblick«, zitierte Joachim Stünkel, Vorsitzender des CDU-Stadtverbands Dassel, Stefan Radulian beim Neujahrsauftakt.
Zahlreiche positive Geschehnisse gab es, aber auch Terror und Katastrophen. Die Herausforderungen der Zukunft müsse man angehen, sich schon jetzt einsetzen und engagieren, aber auch an schönen Dingen erfreuen.
 
weiter

16.01.2019
Am Montag, den 21.01.2019 findet eine öffentliche Veranstaltung des CDU Stadtverbandes Dassel im Hotel „Deutsche Eiche, Obere Straße 14 in Dassel statt. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr.
Der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Kai Seefried MdL, spricht zu dem Thema: „CDU Politik in Niedersachsen"
Im Anschluss an den Vortrag ist die Möglichkeit zur Diskussion zu allen Themen gegeben.
Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. 


 
weiter

19.12.2018 | Einbecker Morgenpost
Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion beim Stadtverband Dassel
DASSEL. Über Förderung im ländlichen Raum hat Karl-Heinz Bley, CDU-Landtagsabgeordneter und wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion, jetzt bei der Dasseler CDU berichtet.
Sein Freund Karl-Heinz Bley komme, so der CDU-Vorsitzende Joachim Stünkel, aus dem ländlichen Raum, aus dem Landkreis Cloppenburg, der in den vergangenen Jahren eine Erfolgsgeschichte hingelegt habe. Da könne man
als Südniedersachse ein bisschen neidisch schauen.
weiter

18.12.2018
Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des CDU Ortsverbandes Lüthorst im Gasthaus „ Deutsche Eiche“ Lüthorst statt.
Joachim Stünkel begrüßte die Anwesenden herzlich und hier besonders die Gründungsmitglieder des CDU Ortsverbandes Jochen Runge und Albert Stünkel.
Die Schriftführerin Anna-Lena Lange verlas das letzte Protokoll welches einstimmig genehmigt wurde.
In seinem Bericht erläuterte der Vorsitzende die schwierigen Verhandlungen der Großen Koalition im Bund und die bewegenden Zeiten in der Politik.
Die schlechten Ergebnisse bei den Wahlen in Bayern und Hessen waren dann auch keine Überraschung mehr.

09.12.2018
CDU Bundesparteitag
Auf dem CDU Bundesparteitag vom 7. bis 8. Dezember 2018 in Hamburg, wurde Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU Vorsitzenden gewählt. Joachim Stünkel war dabei und gratulierte ihr von Herzen zur Wahl.
weiter


10.11.2018
Wegfall kommt für den Kreistagsabgeordneten nicht in Frage
Lüthorst. Der CDU Ratsherr und Kreistagsabgeordnete Joachim Stünkel hat sich in einer Anfrage an Landrätin Klinkert-Kittel gewandt. Es geht dabei um den Rückbau des Europaradweges R1 in Dassel zwischen Erichsburg und Eilensen auf der K 515.Die Landrätin hatte in der letzten Sitzung des Ausschusses für Bau,Umwelt und Regionalplanung davon berichtet. Dieser Abschnitt diente 2013 als Modellversuch zur Markierung von Schutzstreifen außerorts und zur Untersuchung der Auswirkungen auf die Sicherheit und Attraktivität im Radverkehrsnetz.
 
weiter

21.08.2019
Die CDU wird grundsätzlich, mit Grundsätzlich CDU sind wir auf dem Weg zum neuen Grundsatzprogramm. In der aktuellen Folge unseres Video Debatten-Formats, geht um das Thema "Wie kommen wir in Deutschland zu gleichwertigen Lebensverhältnissen?". Diese und viele andere Fragen sind Teil unseres Grundsatzprogramms. Viel Spaß beim anschauen. Mit dem Thema Gleichwertige Lebensverhältnisse beschäftigt sich auch der CDU-Bundesfachausschuss Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land. Mehr Informationen dazu: https://www.cdu.de/artikel/bundesfachausschuss-gleichwertige-lebensverhaeltnisse-stadt-und-land. Facebook: https://www.facebook.com/CDU Twitter: https://twitter.com/CDU Instagram: https://www.instagram.com/cdu/ WhatsApp: https://www.cdu.de/whatsapp Website: https://www.cdu.de/ soundcloud: https://soundcloud.com/cdu-deutschlands
14.08.2019
Die Glienecker Brücke zwischen Potsdam und Berlin war über Jahrzehnte ein Symbol der Teilung unseres Landes. Anlässlich des 58. Jahrestags des Mauerbaus erinnerte die CDU an diesem Ort an die Opfer von Stacheldraht und sozialistischer Diktatur in der DDR. Eingeladen zu dieser Gedenkveranstaltung hatten traditionell die CDU-Landesverbände Brandenburg und Berlin. Deren Vorsitzende Ingo Senftleben und Kai Wegner konnten in diesem Jahr auch die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer neben 200 weiteren Gästen begrüßen. Die Parteivorsitzende erinnerte in ihrer Rede nicht nur an die Unmenschlichkeit der Grenze durch unser Land. Sie erinnerte auch an den Mut der vielen DDR-Bürger, die diese Grenze vor 30 Jahren niedergerissen haben. Das Aufbegehren gegen die sozialistische Diktatur und der Drang nach Freiheit und Demokratie war von den gleichen Werten getragen. Annegret Kramp-Karrenbauer wandte sich in ihrer Rede direkt an die anwesenden Zeitzeugen und dankte ihnen für ihren Mut und ihre Unnachgiebigkeit, die zum Fall der Berliner Mauer führten. Der Brandenburger Landesvorsitzende und Spitzenkandidat zur Landtagswahl, Ingo Senftleben, erinnerte an die Opfer „der zweiten deutschen Diktatur“ und verurteilte den heutigen Missbrauch der berühmten Worte „Wir sind das Volk“ durch Leute, die eben nicht für die Werte stehen, für die die DDR-Bürger vor 30 Jahren auf die Straße gegangen sind. In seinem Schlusswort forderte der Berliner Landesvorsitzende, Kai Wegner, eine respektvolle Erinnerung an die Gräuel und Opfer der DDR. Der 13. August mahne dazu, nicht zu vergessen.
Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Pressemitteilungen
CDU/CSU Fraktion