Liebe Besucher meiner Webseite,

herzlich Willkommen auf meiner Homepage und vielen Dank für Ihr Interesse!

Als Politiker ist es mir ein Anliegen unseren ländlichen Raum zu stärken und Probleme mit Herz und Verstand anzugehen. 

Viele Herausforderungen liegen vor uns. Nutzen wir die Chancen, die sie bieten.

Gemeinsam haben wir viel Potenzial. Machen Sie mit und engagieren Sie sich. 


Herzlichst 

Ihr


 




 
02.10.2017
Kürzlich besuchte der CDU Landtagskandidat Joachim Stünkel mit einigen ortsansässigen Mandatsträgern das Helios Krankenhaus in Bad Gandersheim. Die Besuchergruppe wurde durch den Geschäftsführer Herrn Marko Schwartz, den ärztlichen Direktor Michael Marks und den Pflegedirektor Herrn Frank Schulze empfangen.
 
weiter

02.10.2017
Vor kurzem besuchte Joachim Stünkel die Ahletal KG in Uslar-Sohlingen. 
Jörg Gebauer als Gesellschafter der Ahletal KG erläuterte die Betriebsabläufe einem großen und fachkundigen Publikum. Seit 1994 gibt es die Idee einer Kooperation bzw. GmbH zur Produktion von Milch.
Nach diversen Erweiterungen haben Ernst Warnecke und Heinrich Wasmund zusammen mit Jörg Gebauer zusätzlich die Biogas Sollingland GmbH & Co. KG auf dem Gelände gegründet. 
 
weiter

13.09.2017
CDU-Landtagskandidat Joachim Stünkel trauert um den ehemaligen CDU Generalsekretär und Parteifreund Heiner Geißler. „ Zuletzt habe ich Heiner Geißler  auf dem CDU Bundesparteitag getroffen. Er hatte noch zugesagt mich im Landtagswahlkampf zu unterstützen. Er war voller Tatendrang. Ich erinnere mich auch noch gern an das 40-jährige Jubiläum des CDU Ortsverbandes Lüthorst, auf dem Heiner Geißler umjubelt als Gast eine feurige Rede gehalten hat und wie wir später noch mit Freunden zusammen saßen. Ich habe immer seine Weitsicht und seine Ecken und Kanten bewundert. Er war durch und durch ein Visionär. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Ich habe einen wahren Freund verloren.
 
weiter

26.08.2017
Verfehlte Schulpolitik
„Durch die verfehlte Schulpolitik von Rot/Grün kommt es in Niedersachsen zu erheblichem Unterrichtsausfall. Um dieses Versagen zu verschleiern, versucht das Ministerium nun mit Hilfe einer Umverteilung von Lehrern von Gymnasien hin zu anderen Schulformen die Situation zu entschärfen“, so der CDU Landtagskandidat Joachim Stünkel
 
weiter

17.08.2017
„Nachdem ich heute aus den Medien von der Ankündigung des Niedersächsischen Innenministers Pistorius (SPD) gehört habe, das Verbot für Pyrotechnik in den Stadien aufzuheben, dachte ich an einen Aprilscherz“, so Joachim Stünkel Landtagskandidat der CDU. 
 
weiter

31.07.2017 | Gandersheimer Kreisblatt, Hillebrecht
Altbundespräsident besuchte Aufführung von „Kabale und Liebe“ / Gespräch mit dem GK
BAD GANDERSHEIM. Einen besonderen Gast erlebten die Domfestspiele am vorletzten Aufführungstag: Altbundespräsident Christian Wulff besuchte Bad Gandersheim. Nicht zum ersten Mal: Im Gespräch fand man gemeinsam heraus, dass zwei weitere Besuche bei den Domfestspielen vorangegangen waren; in weiten Abständen von jeweils fast rund zehn Jahren gleichwohl. So war Wulff einmal vor seinem Amt als Niedersächsischer Ministerpräsident in Bad Gandersheim und einmal noch als solcher, bevor er nach Berlin wechselte.

rah

weiter

08.06.2017
Lüthorst. Der Landtagskandidat und Kreistagsabgeordneter Joachim Stünkel hatte eine Frage an die Landrätin Klinkert-Kittel gerichtet, um zu erfahren, wann der Plan für den Kreuzungsneubau in Lüthorst an der K 526 und der L 546 vorliegen würde und ob die Öffentlichkeit mit eingebunden wird.
weiter

01.06.2017
Joachim Stünkel: Auch die BBS Einbeck und Northeim leiden unter dem Lehrermangel
Lüthorst. Der CDU-Landtagskandidat Joachim Stünkel kritisiert, dass Kultusministerin Heiligenstadt (SPD) den erheblichen Unterrichtsausfall an den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Niedersachsen nicht in den Griff bekommt.
weiter

22.03.2017 | Die Eule cmf
CDU-Urwahl: Von Garmissen verpasst Kandidatur
GREENE. Die politisch mit Spannung erwartete Personalentscheidung
ist gefallen: Die CDU Northeim stellt Joachim Stünkel im Wahlkreis 19 auf
zur Landtagswahl im Januar 2018. Der 64-jährige Lüthorster
setzte sich bei der überraschend gut besetzten Nomin i e r u n g s v e r s amml u n g deutlich durch gegen Dr. Bernd von Garmissen (Dassel-Sievershausen) und gab sich kämpferisch vor erwartbar schwerem Winterwahlkampf:„Wir können es schaffen, aber nur gemeinsam.“ CDU-Kreischef Dr. Roy Kühne drängte seinerseits zum Schulterschluss
mit und für den Wahlkreis-19-Kandidaten.
Bei der Urwahl durch CDU-Mitglieder aus Bad Gandersheim, Dassel, Einbeck und Uslar holte Stünkel 95 Stimmen, von Garmissen 72.
weiter

20.03.2017 | Einbecker Morgenpost, ek
Lüthorster soll am 14. Januar Direktmandat für den Landtag holen | Deutlich vor Dr. Bernd von Garmissen
EINBECK/GREENE. Mit deutlicher Mehrheit haben die CDU-Mitglieder aus Bad Gandersheim, Dassel, Einbeck und Uslar, dem Bereich des Landtagswahlkreises 19, ihren Direktkandidaten für die Landtagswahl am 14. Januar 2018 gewählt: Joachim Stünkel aus Lüthorst soll um den erneuten Einzug ins Landesparlament kämpfen. Er setzte sich mit 95 zu 72 Stimmen
gegen Dr. Bernd von Garmissen, Sievershausen,durch.
weiter

15.03.2017 | Einbecker Morgenpost
NORTHEIM/LÜTHORST. Bei der jüngsten Kreistagssitzung stand eine Ehrung für langjährige Kreistagszugehörigkeit auf der Tagesordnung:
Der Kreistag hat den Kreistagsabgeordneten Joachim Stünkel aus Lüthorst (Mitte) für 25-jährige ununterbrochene Zugehörigkeit zum Gremium
geehrt. Am 1. November 1991 war er erstmals in den Kreistag gewählt worden, er gehört seitdem der CDU-Kreistagsfraktion an.
weiter

02.03.2017
Frank Oesterhelweg besucht Lüthorst
Kürzlich war der CDU Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg bei Joachim Stünkel zu Gast auf einer Versammlung in Lüthorst.
Er sprach zu wichtigen Entscheidungen in Niedersachsen und den notwendigen Weichenstelllungen. Joachim Stünkel, ehemaliger Landtagsabgeordneter, begrüßte die Gäste und dankte Ihnen für Ihr zahlreiches Erscheinen, trotz widriger Wetter- und Beschilderungsbedingungen, die an diesem Abend in Lüthorst vorlagen. „Wir sind keine Schönwetterpartei“, ließ sich denn auch vernehmen.

weiter

15.10.2018
In ihrer Pressekonferenz im Anschluss an die Gremiensitzungen von CDU-Präsidium und -Bundesvorstand erläuterte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer die Losung für die kommenden zwei Wochen: „Jetzt geht’s um Hessen“.
15.10.2018
„Die Menschen erwarten konstruktive Arbeit, umsetzen, was man versprochen hat, und das mit Haltung.“ Mit diesen Worten stellte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier in der CDU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin das Großflächenplakat für die Schlusskampagne der CDU zur Landtagswahl vor. Unterstützung erhalten die Hessen dabei von der ganzen CDU auf Bundesebene. „Damit Hessen stark bleibt“, wie CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer betonte.
Impressionen
News-Ticker
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Pressemitteilungen
CDU/CSU Fraktion